Külföldi egyházi levéltári hírek

The Sub-Directorate of Spanish State Archives joins ICARUS!

International Centre for Archival Research (ICARUS) -

A great gain for our international community is the accession of the governing body of the Spanish state archives – the „Sub-Directorate General of State Archives“ (Subdirección General de los Archivos Estatales). The institution is responsible for developing, directing and coordinating all actions aimed at custody, conservation and dissemination of documentary heritage, as part of […]

Der nächste MiRKO-Beitrag ist online

Referat für die Kulturgüter der Orden in Österreich -

Mit dem Beitrag von Erzabt em. Asztrik Várszegi OSB vom Kulturtag 2018 ist ein neuer MiRKO-Beitrag online! Erzabt Asztrik widmet sich dem Thema: „Im Osten nichts Neues? Welchen Stellenwert haben die Ordensgemeinschaften mit ihrem Kulturerbe in den postkommunistischen Ländern? Kurzer Überblick unter besonderer Berücksichtigung von Ungarn bzw. am Beispiel von Martinsberg-Pannonhalma.“

Hier gehts zur aktuellen Ausgabe

Viel Spaß beim Lesen wünscht die Redaktion!

 

Kategorien: MiRKO

Beitritt des Ordensarchivs von P.Francesco S.M. D’Aria SJ

International Centre for Archival Research (ICARUS) -

Das erst 2018 gegründete Archiv beherbergt den Nachlass des Jesuiten P.Francesco Saverio Maria D’Aria (1889-1976), dem Gründer des Ordens der „Ausiliarie di Madonna“ in S.Agata sui due Golfi auf der Halbinsel Sorrento bei Neapel. Eine wesentliche Aufgabe der Ordensschwestern war die Fürsorge für Kriegswaisen des zweiten Weltkriegs. Das Archiv is somit eine wertvolle Quelle zur […]

Der dritte Beitrag ist online!

MiRKO -

Mit dem Beitrag von Erzabt em. Asztrik Várszegi OSB vom Kulturtag 2018 ist ein neuer MiRKO-Beitrag online! Erzabt Asztrik widmet sich dem Thema: „Im Osten nichts Neues? Welchen Stellenwert haben die Ordensgemeinschaften mit ihrem Kulturerbe in den postkommunistischen Ländern?“

Hier gehts zur aktuellen Ausgabe

Viel Spaß beim Lesen wünscht die Redaktion!

Fachtage Klosterkultur 11.-14. September 2019, St. Gallen (Schweiz)

Referat für die Kulturgüter der Orden in Österreich -

Klosterbibliotheken stehen heute vor grossen Herausforderungen. Ausgelöst durch den gesellschaftlichen Wandel wie auch durch die Ansprüche eines modernen Kulturgüterschutzes sehen sich Klöster neuen Anforderungen im Bereich der Bestandsicherung oder der Konservierung gegenüber.
Die Auftaktveranstaltung der Fachtage Klosterkultur widmet sich diesen Herausforderungen. Es werden Aspekte der konservatorischen Bücherpflege, der räumlichen Situation sowie Fragen der aktuellen Nutzung und Zugänglichkeit diskutiert.

Kategorien: VeranstaltungshinweiseTerminvorschauBestandserhaltung

Sessel und Tisch abzugeben

Referat für die Kulturgüter der Orden in Österreich -

-4 Stk. Sessel: Sitzhöhe ca. 40 cm, davon 2 Stk. mit Gesamthöhe 90 cm und Stk. mit Gesamthöhe 80 cm. Stoffbezug original, insgesamt guter Zustand.

-4 Stk. Sessel: Sitzhöhen nicht einheitlich, Stoffbezug und Polsterung nicht mehr original

-Tisch: Höhe 65 cm, Breite 60 cm, Länge 95 cm. Guter Zustand.

Standort: Wien

Kategorien: Schwarzes Brett

Archive stellen sich vor: Das Archiv des Schottenstifts

Referat für die Kulturgüter der Orden in Österreich -

Im geschäftigen Zentrum Wiens, in unmittelbarer Nähe zur Universität Wien und zu zahlreichen Banken, Geschäften und Ministerien stellt das Schottenstift mit seinen Innenhöfen eine grüne Oase der Ruhe dar. Es blickt auf eine lange Tradition zurück, steht seine Gründung doch in engem Zusammenhang mit der Erhebung Österreichs zum souveränen Herzogtum im Jahr 1156. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass die ältesten Stücke im Stiftsarchiv aus dem 12. Jahrhundert stammen.

Kategorien: Nachrichten aus den OrdenAus Archiven, Bibliotheken und Sammlungen

Sensationeller Kartenfund aus dem Dominikanerkloster Retz

Referat für die Kulturgüter der Orden in Österreich -

Im Stadtmuseum Retz wurde eine Karte aus dem Jahr 1534 als erste Darstellung der „Königin Europa“ identifiziert. Die Karte ist ein kolorierter Holzschnitt und stammt ursprünglich aus dem Retzer Dominikanerkloster.
Der Bibliothekar und Archivar des Retzer Klosters, P. Ignaz Lamatsch (1797-1863), hat die Karte zusammen mit anderen Gegenständen im Jahr 1838 dem kurz zuvor gegründeten Stadtmuseum Retz geschenkt. Den europäischen Kontinent figural darzustellen leitet sich aus einer antiken Tradition ab, die in der Renaissance wieder aufgegriffen wurde.

Kategorien: Aus Archiven, Bibliotheken und SammlungenMuseumSammlungen

“… in Schularchiven schlummern stumme Zeugen”

Gymnasialbibliotheken und -archive -

Archiv des Christianeums, Hamburg. Foto: Klaus Graf, 2011 (Quelle + Lizenz)

Das Stadtarchiv Kiel hat sich auf Schatzsuche begeben in die Schularchive der Stadt, so berichtet Thomas Eisenkrätzer in den Kieler Nachrichten von 19. Mai 2019: Schatzsuche in Kiels Schularchiven. 28 Archive von 61 wurden ausgewählt, um sie zu erfassen und öffentlich zugänglich zu machen. Auch, wenn das „nur″ einige von allen sind, so ist die Erfassung und Zugänglichmachung ein wichtiges  Signal – denn in der Regel werden Schularchivalien in ihrer Bedeutung für die Forschung unterschätzt und deshalb weitestgehend ignoriert.  So hat zum Beispiel Hamburg zwei alte Schulen, das Johanneum in Winterhude und das Christianeum in Altona, die beide ihre Archive nicht nur am Ort behalten durften, sondern auch längst selbst erschlossen haben und zugänglich halten.

Das war Bedingung.  Denn die beiden Anstalten wurden aufgrund ihrer historischen Bedeutung von der Verpflichtung durchs Hamburger Archivgesetz von 1991 zur Abgabe ihrer Archivalien ans Hamburger Staatsarchiv ausgenommen und dürfen als sogenannte Archiv-Schulen ihre Archive per Verwaltungsvereinbarung als Teil des Hamburger Staatsarchivs am angestammten Ort bewahren.

Das Archiv des Christianeums zum Beispiel (mit Dokumenten seit Anfang des 18. Jahrhunderts in ca. 800 Archivkartons) ist in einem Findbuch erfasst, das digital, als Pdf und gedruckt in der Schule und im Staatsarchiv vorliegt. Ob aber auch bekannt geworden ist, dass man’s anfragen kann? Fragen Sie nach!

Siehe auch:
• Archivalia: Stadtarchiv Kiel ließ nur für 28 von 61 Schul-“Archiven” Findmittel erstellen
• bibliotheca.gym: Gymnasialarchiv
• Homepage des Christianeums: Archiv des Christianeums
• bibliotheca.gym: Lesezeichen

Musikarchiv Stift Heiligenkreuz

Referat für die Kulturgüter der Orden in Österreich -

Im klösterlichen Alltag spielt Musik eine beträchtliche Rolle. Es vergeht kein Tag, an dem wir hier im Kloster nicht mit Musik in Berührung kommen. Besonderes Augenmerk legen und legten die stiftlichen Musiker auf die musikalische Gestaltung der täglich gefeierten heiligen Messe. Gregorianischer Choral wechselt mit Volksgesang und mehrstimmigen Orchestermessen.

Kategorien: Nachrichten aus den OrdenAus Archiven, Bibliotheken und Sammlungen

Tag der offenen Tür am 7. Juni 2019 in den St. Pöltner Archiven

Diözesanarchiv St. Pölten -

In Sidebar anzeigen:  ja

Am 7. Juni veranstalten das NÖ Landesarchiv, das Diözesanarchiv St. Pölten und das Stadtarchiv St. Pölten anlässlich des Internationalen Archivtages einen gemeinsamen „Tag der offenen Tür". Neben den Führungen durch die Archive werden auch Archivalien zur Stadtgeschichte von St. Pölten präsentiert. Im Diözesanarchiv erwartet sie auch ein kleiner Bücherflohmarkt mit teils vergriffenen heimatkundlichen Büchern.

Weiterlesen

"Klosterbefestigungen - Klöster, Stifte und Wehrbau" Tagung von 2.-5. Mai 2019 in Krems

Referat für die Kulturgüter der Orden in Österreich -

Von 2. bis 5. Mai 2019 findet eine Tagung zum Thema „Klosterbefestigungen – Klöster, Stifte und Wehrbau“ in Krems an der Donau statt. Veranstalter ist die Wartburg-Gesellschaft zur Erforschung von Burgen und Schlössern in Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems und dem Institut für Realienkunde sowie der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung.

Kategorien: VeranstaltungshinweiseTerminvorschau

Oldalak

Feliratkozás Magyarországi Egyházi Levéltárosok Egyesülete hírolvasó - Külföldi egyházi levéltári hírek csatornájára