Koloss auf tönernem Plattfuß

2 hónap 2 hét ago
Ein älterer Herr in güldenem Badeanzug mit schütteren Schultern, leichtem Bauchansatz und Stützstrumpf ? Mitnichten.  Vielmehr Altes Testament, Daniel 2, 31-45; laut Daniel ein kollossales Traumgesicht, verarbeitet in Dantes Göttlicher Komödie, hier illustriert im Codex Altonensis. *** Nebukadnezar hat geträumt, und Daniel (der mit Feuerofen, Menetekel und Löwengrube) muss den Traum deuten. Nach Luther schildert Daniel das Traumgesicht so1:  (Dan. 3, 32) Des Bildes Haupt war von feinem Golde, seine Brust und Arme waren von Silber, sein Bauch und seine Lenden waren von Erz,  … Koloss auf tönernem Plattfuß weiterlesen →
Felicitas Noeske

“Wegweiser oder die Macht der Mehrdeutigkeit”

2 hónap 3 hét ago
Aus der Ankündigung der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln via Twitter (mit Dank für den Hinweis an @schlawe) Um Besonderheiten und Spuren in Büchern aus einer mehrere Jahrhunderte alten Schulbibliothek geht es bei unserer #Wegweiser-Ausstellung – also um Dinge, die man erst auf den 2. Blick erkennt oder die oft erst im Nachhinein hinzugefügt wurden: https://t.co/mv7QCF88eq #Jesuiten pic.twitter.com/WvIGAbWAH4 — USB Köln (@unibibkoeln) September 12, 2022 Siehe dazu: USB Köln Gymnasialbibliothek
Felicitas Noeske

Schulpforta. Ein Lesebuch

2 hónap 4 hét ago
  “Damit es an gelahrten Leuten in unsern Landen nicht mangel gewinne”. Schulpforta 1543-1993. Ein Lesebuch. (gefunden bei Archivalia als Nr. 8 in der schönen Reihe über Fundstücke aus der Leihbibliothek des Internet Archive)
Felicitas Noeske

Booking! Bibliophile Städtetrips

3 hónap ago
Schnell einmal mit dem Zug nach Venedig, Prag oder Budapest fahren, ein romantisches Wochenende in Paris verbringen, kurz dem süßen Leben in Rom frönen, ganz modern nach Kopenhagen jetten oder doch nur auf eine Nacht nach Graz oder Laibach düsen – egal ob große europäische Metropole oder einfach nur kleine benachbarte Hauptstadt: Fremde Städte waren immer schon Sehnsuchtsorte. Sind es heute Pandemie und Flugscham, die uns an Kurzurlauben dorthin hindern, so konnten sich Menschen früherer Generationen meist ausschließlich mit den Augen zu solchen Städtetrips … Booking! Bibliophile Städtetrips weiterlesen →
Maximilian Alexander Trofaier